Temporärer Blog mit Informationen zu Chinesischer Medizin und Qigong für die Zeit der Coronavirus-Pandemie

Tuesday, January 5, 2021

Medizinischer Reis-Congee

Hier ist ein medizinischer Reisbrei (Reis-Congee) mit einfachen, überall erhältlichen Zutaten. Dieses spezielle Rezept reguliert das Qi und hat spezielle schützende Eigenschaften für die Gesundheit, vor allem schützt es die Lungen, hilft dem Qi der Verdauung und unterstützt damit Ying-Qi 营气 und Wei-Qi 卫气, die beiden Qi-Aspekte des Immunsystems.

Zutaten:

1 Knoblauchzehe, klein geschnitten
1 Jungzwiebel, der weiße Teil, klein geschnitten
1 kleines Stück frischer Ingwer, klein geschnitten
Weißer Reis
Wasser
Verhältnis Wasser zu Reis ca. 10:1 (das muss nicht so genau sein)

Zubereitung:

1. Den Reis gründlich so lange mit frischem Wasser waschen, bis das Wasser klar ist.

2. Wasser, Reis und die restlichen Zutaten in einen großen Kochtopf geben, zudecken und zum Kochen bringen.

3. Sobald das Wasser kocht, abdecken und die Temperatur auf sehr niedrig stellen. Zwei Essstäbchen oder Messer über den Rand des Topfs legen, den Deckel darauf legen. So entsteht ein Spalt zwischen Topf und Deckel, durch den genügend Dampf entweichen kann, damit der Reis nicht überkocht und trotzdem nicht zu viel Wasser verdunstet.

4. Mindestens 45 Minuten oder auch länger kochen, die Kochdauer ist abhängig von der Art des Reises. Es ist wichtig, dass der Reis „zerfällt“, um eine cremige Konsistenz zu erzielen, aber er soll auch eine gewisse Textur behalten. Gelegentlich umrühren und Wasser dazugeben, wenn der Reis beim Kochen zu viel Flüssigkeit aufnimmt.

Zweimal täglich eine kleine Schale essen.

  • Knoblauch hat scharfe und wärmende Qi-Eigenschaften, er geht zu Milz, Magen, Lunge, Dickdarm, hilft bei Nahrungsstagnationen, treibt kalte Feuchtigkeit aus und wirkt bewegend auf das Qi. 
  • Das Weiß der Jungzwiebeln ist ebenfalls scharf und wärmend, geht zu Milz, Magen, Lunge, öffnet die Oberfläche und das Yang-Qi. 
  • Ingwer ist scharf im Geschmack, geht zu Lunge, Milz und Magen. Er harmonisiert die Mitte, wärmt die Lunge, hilft gegen Husten und wandelt Schleim und Feuchtigkeit um.
  • Reis ist neutral, tonisiert die Mitte, vermehrt das Qi, stärkt die Milz, harmonisiert den Magen, befeuchtet den Darm, schützt Magen und Darm und auch die Lungen.

Dies sind die Eigenschaften der einzelnen Zutaten, doch so aufgelistet, sagen sie einem noch nicht, was das Rezept macht, dafür muss man das Zusammenspiel der Zutaten verstehen.

Die Rezeptur besteht aus zwei Paaren von Zutaten, aus zwei Paaren von Aktionen:

- Die Aktion von Reis und Knoblauch ist auf die Mitte gerichtet.

- Ingwer und Jungzwiebel sind für die Bewegung zuständig, im ganzen Körper und auch zur Oberfläche.

Das Rezept hat zwei wärmende Zutaten (Ingwer, Knoblauch), und eine Zutat (Jungzwiebel-Weiß), die zwar auch wärmend wirkt, gleichzeitig aber auch Hitze ausleitet. Das Weiß der Jungzwiebeln besitzt diese spezielle Qi-Aktion, unerwünschte Hitze aus dem Organismus zu entfernen.

Diese beiden Wirkungen werden durch den neutralen Reis, der die Hauptzutat ist, ins Gleichgewicht gebracht: Der Reis ist neutralisierend, befeuchtet und nährt das Yin, und er nährt das Qi. - Kurze Anmerkung: Weißer Reiscongee für sich allein hat schon diese Wirkung, dass er das Yin und das Qi nährt.

Jungzwiebel und Ingwer haben die Funktionen, alle Qi-Wirkungen des Rezeptes zu aktivieren. Der Knoblauch hat die speziellste medizinische Wirkung in diesem Rezept, er hilft, sowohl externe als auch interne pathogene Faktoren loszuwerden. Der Ingwer harmonisiert alle Funktionen dieses Rezeptes, das im Ganzen wie eine Kräuterverschreibung wirkt. 

Das Harmonisieren ist eine sehr wichtige Funktion: es bedeutet die Unterstützung des natürlichen Funktionierens des Körpers, sodass er die Wirkungen des Rezepts extrahieren und integrieren kann. Das ist es, was ein Kochrezept zu einer medizinischen Rezeptur macht.

Das Rezept wirkt auf das erworbene Qi (houtian-qi 后天气). Sowohl das Qi der Mitte als auch das Qi der Brust - man kann auch sagen, mit der Verdauung der innere Aspekt des Qi-Immunsystems und mit den Lungen der äußere Aspekt des Qi-Immunsystems - werden unterstützt.

Zhuanyangong 转眼功 - Eine Übung für die Augen

Hier ist eine einfache Übung für die Augen. Die Pandemie mit den langen Phasen des Lockdowns hat bei den meisten von uns sicher nicht dazu g...