Temporärer Blog mit Informationen zu Chinesischer Medizin und Qigong für die Zeit der Coronavirus-Pandemie

Monday, March 1, 2021

Die Übung vom Ursprünglichen Licht - Teil 1 & 2

Zum Mitüben: Ein Video mit beiden Teilen des Taiyi Yuanming Gong 太乙元明功, so wie sie Prof. Cong bei seinen Kursen in Österreich und Deutschland unterrichtet hatte.

Prof. Cong meinte, dass die regelmäßige Praxis des Taiyi Yuanminggong die Gesundheit auf ein stabiles Fundament stelle. Der erste Teil stärkt die Basis (er baut das Qi auf), der zweite Teil kräftigt den ganzen Körper. 

Das stabile Fundament ergibt sich - im ersten Teil der Übung - aus dem Ausgleich der verschiedenen Yin und Yang-Aspekte des Qi (vor allem aus dem Nähren" des Yin-Aspekts des Qi), der resultierenden starken inneren Bewegung des Qi und der Öffnung gegenüber dem Qi von Erde und Himmel. 

Die drei anschließenden Bewegungen bauen auf dem ersten Teil der Übung auf und stärken den ganzen Körper. So heißt der zweite Teil der Übung auch da lian xing 大练形 - Große Übung der Gestalt. 

Prof. Cong sagte dazu: Der zweite Teil des Yuanminggong baut auf dem ersten auf, er ist eine anspruchsvolle und auch für manche auch anstrengende Übung. Mit Gestalt ist der physische Körper gemeint. Mit dem ersten Teil der Übung baut man das innere Qi auf, im zweiten Teil wird dieses stark bewegt und kräftigt den ganzen Körper, von den inneren Organe bis zu den Knochen, Sehnen und Muskeln. 


Das Kleine geht hin, das Große kommt her - Ein Übungsvideo

Der Friede: Das Kleine geht hin, das Große kommt her. Heil! Gelingen! Auf diese Weise vereinigen sich Himmel und Erde, und alle Wesen kommen...