Temporärer Blog mit Informationen zu Chinesischer Medizin und Qigong für die Zeit der Coronavirus-Pandemie

Thursday, June 17, 2021

Eine Massage zur Stärkung von Milz und Magen

Heute möchte ich eine spezielle Massage zur Stärkung von Milz und Magen vorstellen, wie sie von dem vor zwei Jahren im Alter von 94 Jahren verstorbenen Dr. Song Zuomin 宋祚民 unterrichtet wurde. Dr. Song, in China mit dem Ehrentitel „Nationales Kleinod" ausgezeichnet, hatte großes Renommee als Spezialist unter anderem für Krankheiten des Magen-Darm-Trakts und praktizierte diese Methode der Massage selbst über Jahrzehnte. Von ihrer Einfachheit darf man sich nicht täuschen lassen, wie viele traditionelle Methoden zur Pflege und Erhaltung der Gesundheit ist sie, vorausgesetzt man praktiziert regelmäßig und beharrlich, von hervorragender Wirksamkeit.

Wenn man von der jahreszeitlichen Resonanz von Mensch und Natur ausgeht, ist jetzt im Sommer die beste Zeit, die Qi-Funktionen von Milz und Magen zu unterstützen. Es gibt in der chinesischen Medizin den Begriff des Langen Sommers" (changxia 長夏), der sich auf einen Zeitraum im späteren Sommer bezieht, der vier solare Perioden (jieqi 節氣) umfasst: Große Sommerhitze dashu 大暑 (heuer am 22. Juli) - Herbstbeginn liqiu 立秋 (7. August) - Ende der Sommerhitze chushu 处暑 (22. August) - Weißer Tau bailu 白露 (7. September). 

Der Lange Sommer" ist in der Chinesischen Medizin 
der Wandlungsphase Erde zugeordnet, wie auch das Organpaar  Milz und Magen, darum gilt er als wichtige und am besten geeignete Zeit, Milz und Magen zu stärken und zu nähren. Das heißt aber nicht, dass die Massage nur zu diesem Zeitpunkt gemacht werden sollte, kommt doch der Milz (und untrennbar davon dem Magen als korrespondierendes Organ) im Qi-Zusammenhang des Körpers eine äußerst wichtige Funktion zu. Die Milz ist die Quelle des Nachhimmlischen Qi" (houtianqi 後天氣 - das durch die Nahrung tagtäglich erworbene Qi) und der Ursprung der Erzeugung und Transformation von Qi und Blut". - Die andere Qi-Quelle sind die Nieren als Quelle des Vorhimmlischen Qi" (xiantianqi 先天氣 - das ursprüngliche, ererbte Qi-Potential des Menschen).

Die Massage ist sehr einfach und dauert nicht lang. Sie kann im Stehen, Sitzen oder Liegen ausgeführt werden. Zuerst entspannt man sich, lässt den Atem fließen und tritt in einen Zustand tieferer Ruhe ein. Dann werden die Hände gerieben, bis sie warm sind. 

Anschließend werden die Hände aufeinander gelegt und der Bauch kreisförmig massiert, mit je 64 Kreisen, zuerst gegen und dann im Uhrzeigersinn. Danach massiert man 64 Mal in einer geraden Linie von der Brustmitte bis zum Unterbauch. 

Beim Massieren streichen die Hände nur weich über den Körper. Nicht drücken! Keine Kraft verwenden!

Die beste Wirkung erzielt man, wenn man die Massage einmal gleich in der Früh und ein zweites Mal abends vor dem Schlafengehen macht.  

Es werden dabei alle Organe im Bauchraum und eine Reihe von Akupunkturpunkten auf dem Konzeptionsgefäß (KG) stimuliert. Darunter sind tanzhong (KG 17) - shangwan 上腕 (KG 13) - zhongwan 中腕 (KG 12) - xiawan 下腕 (KG 10) - shenque 神闕 (KG 8) - qihai 氣海 (KG 6) - guanyuan 關元 (KG 4). Alle diese Punkte haben mit den Qi-Funktionen von Milz und Magen zu tun. 

Um nur zwei der Punkte herauszugreifen: Tanzhong befindet sich in der Mitte der Brust, in der Mitte der Linie, die die beiden Brustwarzen verbindet. Im Inneren Klassiker des Gelben Kaisers wird tanzhong als Minister des Herrschers (mit Herrscher ist das Herz gemeint) und als Ozean von Qi" bezeichnet. Seine Funktion ist der Schutz des Herzens und die ungehinderte Bewegung des Qi durch den ganzen Körper, wodurch sich auch die Funktionen von Milz und Magen verbessern.

Qihai befindet sich am Unterbauch, 1,5 Zoll (zwei Fingerbreiten) unterhalb des Nabels. Der Punkt Qihai  wärmt den ganzen Körper", heißt es. Es handelt sich bei diesem Punkt ebenfalls um einen Ozean von Qi", über den der ganze Körper gewärmt und gestärkt werden kann. Bei Menschen mit angeborenem Qi-Mangel, erworbener Qi-Schwäche oder schwacher Konstitution ist das Massieren von qihai sehr hilfreich, auch bei Magenproblemen sollte qihai regelmäßig massiert werden. 


Ganzheitsmedizinischer Kongress in Wien zu Covid 19 - Therapie, Prävention und Nachsorge

Über die wichtige, wesentliche und äußerst erfolgreiche Rolle, die die TCM in der Pandemiebekämpfung und -kontrolle in China spielt, wird in...